Zur Person
Portrait_Herr_Dobler_bearbeitet

Ausbildung in klassischer Massagetherapie, Krankengymnastik, Heilpraktiker seit 35 Jahren, Chiropraktiker, Osteopath, Fachvorträge über Arthrose.

Die Naturheilpraxis und Praxis für Physiotherapie bietet eine Reihe von Naturheilmethoden zur Heilung und gesundheitlichen Vorsorge der Patientinnen und Patienten.

Durch meine langjährige Erfahrung und intensive Ausbildung können wir ihnen eine optimale Versorgung für Ihre Gesundheit anbieten.

stempel-fachverband
Behandlungen

Behandlungsschwerpunkte

Wirbelsäulen und Gelenkserkrankung
Cellsymbiosis Therapie
Homöopathie
Phytotherapie
Infusionstherapie

Medizinische Indikation

Abwehrschwäche, Allergie, Konzentrationsschwächen, Schwindel, Vergesslichkeit, Müdigkeit, Erschöpfung, Potenzschwäche, Arthrose, Rheuma, Nervenkrankheiten, psychische Belastungen, Krebs Vor – u. Nachbehandlung, Herzinfarktprophylaxe, Arteriossklerose, Durchblutungsstörung, Burn Out, Tinnitus, Allergiebehandlung, Fibromyalgie, Asthma, Hauterkrankungen, Darmerkrankungen

Klassische und moderne (Natur)heilverfahren

Cellsymbiosis Therapie, Ausleitung -, Entgiftung -, Immun-
und Regenerationstherapie
Chiropraktik
Osteopathie
Arthrosekur (Hyaluronsäure)
Schmerztherapie
Infusions- und Injektionskuren (Vitamin-Aufbaukur, Thymuskur, Schwermetallausleitung, Chelattherapie)
Akupunktur
Neuraltherapie
Lasertherapie
Aderlass
Schröpfen
Eigenbluttherapie
Blutegel
Colon-Hydrotherapie
Ozontherapie
Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie

Diagnoseverfahren

Augendiagnose
Dunkelfeld nach Enderlein
Labordiagnostik
Kinesiologie
Nahrungsmitteltest

Nähere Informationen zu unseren Therapiemethoden
grafik-ozon

Ozontherapie

Ozontherapie: Aus med. Sauerstoff (O 2) wird in einem modernen Gerät durch stille Entladungen Ozon (O 3) erzeugt. Ozon ist dreiwertiger Sauerstoff, welcher stoffwechselaktiv reagiert. Dieses Ozon kann am Patienten auf verschiedene Weise angewendet werden. „Was Sauerstoff nicht kann, vermag Ozon.“
In meiner Praxis wir Ozon wie folgt eingesetzt:
Große Eigenblutbehandlung: (sog. Blutwäsche) Sauerstoffarmes Blut (200 ccm) wird aus der Vene entnommen, mit Ozon angereichert und dem Patienten nach verschütteln wieder in die Vene zurückgegeben. Dieses jetzt hellrote Blut löst im Körper des Patienten viele positive Reaktionen aus. Alle Sauerstoffmangelzustände wie Durchblutungsstörungen, aber auch Rheuma, und als Zusatztherapie bei Krebs, gehören zu den Hauptindikationen der Ozontherapie. Ca. 4 bis 8 Behandlungen sind notwendig.
Kleine Eigenblutbehandlung: Mittels einer Spritze wird aus der Vene des Patienten eine kleine Menge Blut entnommen und mit Ozon vermischt. Dieses hellrote ozonisierte Blut wird jetzt in den Gesäßmuskel gespritzt. Außer bei Durchblutungsstörungen wird die
Eigenblutbehandlung noch erfolgreich zur Stärkung des Immunsystems, bei Allergien und Hautkrankheiten eingesetzt.
Das Ozon kann aber dem Patienten auch direkt gespritzt werden. Je nach Behandlung wird aus dem Gerät mittels einer Glasspritze 10 bis 20 ccm Ozon in den Gesäßmuskel oder in die Haut gespritzt. Sie wird angewandt nach Krebsoperationen und bei chronischen Schmerzzuständen. Auch Injektionen in die Arterie können bei arteriellen Durchblutungsstörungen notwendig sein. Ca. 8 bis 10 Behandlungen sind notwendig.

Indikationen:

  • Durchblutungstörungen
  • Schwindel
  • Gedächtnisschwäche
  • chron. Entzündungen
  • Herzinfarkt – Prophylaxe u. Nachbehandlung
  • Arteriosklerose
  • Allergien
  • Krebs Vor- und Nachbehandlung
  • Schlaganfall Vor- und Nachsorge
  • Hauterkrankungen
  • Zu hohe Blutfettwerte
  • Potenzstörungen
  • mangelnde Abwehrlage
grafik-hot

HOT - hämatogene Oxidationstherapie nach Wehrli

Die HOT ist eine Behandlungsmethode, bei der es durch die Erzeugung von energiereichem Sauerstoff zu einer energetischen Beeinflussung des menschlichen Stoffwechsels kommt. Die HOT ist eine gefahrlose Stimulations- und Anregungstherapie um biologische Regelkreise im Körper zu aktivieren.
Die Wirkung der HOT liegt in der Verbesserung der Fließeigenschaften des Blutes und der besseren Ausnutzung von Sauerstoff. Auch durch die feinsten Adern, die Mikroadern, können jetzt rote Blutkörperchen hindurchgelangen. Technik siehe kleine u. große Eigenblutbehandlung.

Indikationen:

  • Durchblutungstörungen
  • Schwindel
  • Gedächtnisschwäche
  • chron. Entzündungen
  • Herzinfarkt – Prophylaxe u. Nachbehandlung
  • Arteriosklerose
  • Allergien
  • Krebs Vor- und Nachbehandlung
  • Schlaganfall Vor- und Nachsorge
  • Hauterkrankungen
  • Zu hohe Blutfettwerte
  • Potenzstörungen
  • mangelnde Abwehrlage
grafik-smt

SMT - Sauerstoff Mehrschritt Therapie

Eine Therapie bei allen Sauerstoffmangelzuständen. — Sauerstoffmangel ist ein Risikofaktor besonders für das Herz und Gehirn. Sauerstoffmangel gleich Energiemangel. Somit eine Therapie dem vorzeitigen Altern entgegenzuwirken und bei jüngeren Menschen eine Leistungssteigerung zu erreichen. Die Lunge degeneriert mit zunehmendem Alter, sie ist verantwortlich für das Älterwerden des Menschen, sie verliert ihre Eigenschaft das Blut voll mit Sauerstoff zu beladen. Nicht in der Nahrungszufuhr besteht der Engpaß der Energiebildung, sondern in der Sauerstoffversorgung, und wir wissen, heute kann man die Lungen durch die Sauerstoff-Therapie wieder regenerieren. Von der Leistungssteigerung beim jüngeren Menschen bis zu Erfolgen bei der Krebsbehandlung reicht die Erfolgsstatistik der SMT. Ursachen des Sauerstoffmangels: anhaltender Streß, Lungendegeneration, Herz -Kreislauf Erkrankungen, Bewegungsmangel, Rauchen, geistige und körperliche Überanstrengung, akute und chron. Infekte, Operationen.

So wird die SMT durchgeführt:
Messung des Sauerstoffpartialdruckes im arteriellen und venösen Blut. Dadurch wird festgestellt, welche Therapievariante durchgeführt wird. Durch Ionisation des Sauerstoffes kann die Inhalation statt 2 Stunden tägl., auf 20 – 40 Min. tägl. verkürzt werden.

Die Behandlung erfolgt in mehreren Schritten:
1. Schritt: Medikamenteneinnahme, vorwiegend Vitamine, welche die Sauerstoffaufnahme der Körperzellen erhöhen.
2. Schritt: Die Einatmung eines Sauerstoff-Luftgemisches über einen Zeitraum von 20-40 Minuten an 5-15 Tagen. Der Patient kann dabei lesen und
entspannen.
3. Schritt: Nach der Sitzung gilt es die Gewebedurchblutung zu erhöhen, sei es durch Laufen, Wandern, Gymnastik, Sauna, Massage oder einer Tasse Kaffe oder während der Sauerstoff-Einatmung auf dem Ergometer (Fahrrad).

Dauer der Behandlung 1 bis 3 Wochen.

Indikationen:

  • Durchblutungstörungen
  • Schwindel
  • Gedächtnisschwäche
  • Schlafstörung
  • Herzinfarkt – Prophylaxe und Nachbehandlung
  • Arteriosklerose
  • Streß
  • Krebs Vor- und Nachbehandlung
  • Schlaganfall Vor- und Nachsorge
  • Augenkrankheiten
  • Migräne
  • Potenzstörungen
grafik-thx

THX Gesamt - Thymus - Extrakt

THX ist eine langjährig erprobte Behandlungsmethode nach Dr. E. Sandberg, Aneby, Schweden.
Der Indikationsbereich dieser Behandlung ist weitgespannt und umfaßt chronische Krankheiten, sowie vor allem Erkrankungen bei denen die Abwehrkräfte des Organismus nachgelassen haben.
THX (gesamter Thymusextrakt) ist ein wasserlöslicher Extrakt, der von jungen Kälbern gewonnen wird. Die Tiere werden antibiotika- und östrogenfrei unter Kontrolle aufgezogen. Als Spendertiere werden sie vor der Drüsenentnahme blutserologisch untersucht um übertragbare Krankheiten (BSE) auszuschalten. Laut Gesetz des Bundesgesundheitsamtes ist diese Untersuchung für Spendertiere erforderlich. Der fertige Extrakt, in welchem alle wasserlöslichen Faktoren (ca. 20 Thymushormonfraktionen) enthalten sind, wird ebenfalls nach den Richtlinien des BGA auf Sterilität, Toxität und Pyrogene untersucht, ehe eine Anwendung erfolgt.
Das Präparat hat eine begrenzte Anwendungszeit und muß ständig frisch in Laboratorien hergestellt werden.
In der Behandlungszeit von 2-3 Wochen werden 10 – 15 Injektionen von je 5 ml THX (gesamter Thymusextrakt) verabreicht. Optimal sind zwei Kuren jährlich. In schweren Fällen wie Krebs, Asthma, Rheuma oder Dauercortisongaben kann die Kur bis zu drei Monaten verlängert, oder nach einer monatlichen Pause erneut begonnen werden.
Die positive Auswirkung stellt sich in manchen Fällen schon während der Behandlung ein, meistens jedoch erst nach vier bis sechs Wochen. Bei 90% der Patienten hält die Wirkung bis zu einem Jahr an. Eine Wiederholung der Behandlung wird individuell abgestimmt und ist ratsam. Kontraindikationen für die Behandlung mit Thymusextrakt sind alle Blutungszustände, regelmäßige Einnahme von Blutverdünnungsmittel (Marcumar) in größeren Mengen bzw. bei sehr niedrigem Quick-Wert.
Bitte beachten:
Nach der Injektion ist eine kurze Ruhepause von mind. 10 Minuten einzuhalten.
Allen Patienten möchte ich empfehlen vor jeder gewünschten Behandlung mit Thymus ihren Behandler zu fragen, ob er auch wirklich den original Frischextrakt nach der Herstellungsweise von Dr. Sandberg verwendet.

Indikationen:

  • Abwehrschwäche
  • Krebs Vor- und Nachbehandlung
  • Allergie
  • Asthma, chronische Bronchitis
  • Rheuma
  • Durchblutungsstörungen
  • Potenzstörung
  • klimakterische Beschwerden
  • allgemeine Revitalisierung
  • bei Cortisonbehandlung
  • Arteriosklerose
  • Leberzellschaden
  • Nierenparenchymschaden
grafik-cht

CHT - Colon-Hydro-Therapie

Schon die Ärzte der Antike haben um die zentrale Bedeutung des Verdauungssystem für Gesundheit und Wohlbefinden oder Krankheit und Siechtum gewusst.
Die Bedeutung des Darms zeigt sich am bestenwenn man weiß, dass sich 80% des Immunsystems im Darm befindet. Die C-H-T ist eine aus den USA bekannte und dort seit Jahren mit Erfolg durchgeführte Möglichkeit der Darmreinigung und Sanierung.

Die C-H-T hat sich in den letzten Jahren zu einer Therapie entwickelt, die Aufgrund Ihrer Erfolge nicht mehr aus einer modernen Naturheilpraxis wegzudenken ist. Entscheidend dafür ist sicherlich eine neue Generation von Geräten die speziell für die C-H-T entwickelt wurden. Es bietet eine hygienisch einwandfreie Möglichkeit, den Dickdarm auf ungefährliche und schmerzlose Weise zu reinigen. Viele Patienten äussern sich geradezu euphorisch über die wohltuende Wirkung, die diese Methode auf ihr Allgemeinbefinden ausübt. Die C-H-T löst Schlacken, Pilze, alte Rückstände und Verdauungsprobleme.

Indikationen:

  • Entschlackung und Reinigung des Dickdarms
  • allgemeine Verdauungsprobleme
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Pilzerkrankungen
  • Blähungen
  • Hauterkrankungen
  • Migräne
  • Allergien
  • Immunschwäche
  • Stoffwechselbehandlung
  • Übergewicht
  • bei Fastenkuren
  • Rheuma
grafik-regenerationskur

Regenerationskur/ Revitorgan-Therapie

Durch die von Prof. Karl Theurer gefundene Fortentwicklung der Zelltherapie sind wir in der Lage, ihnen eine Zelltherapie anzubieten, die gefahrlos und wirksam zugleich ist. Was ehedem nur Privilegierten vorbehalten, kann sich heutzutage jedermann leisten.
Die begründete Furcht vor möglichen allergischen Reaktionen und Sensibilisierungen bei Zellulartherapie, ist bei der Revitorgan-Therapie ausgeschaltet.
Der Vorteil der Revitorgan-Präparate liegt nicht nur darin, daß sie kostengünstiger sind als Frischzellextrakte, sondern daß eine Anwendung in der freien Praxis möglich ist, ohne daß Komplikationen zu befürchten sind.
Mit Hilfe der Zelltherapie kann man einen anhaltenden Revitalisierungsprozeß erreichen, die Immunabwehr steigern und die allgemeine Stoffwechselsituation des Körpers verbessern. Revitorgan-Präparate sind in der Lage, an den geschädigten Zellen
Reparaturen durchzuführen, so daß erkrankte Organe wieder funktionstüchtig werden.
Die Behandlung kann ohne Beeinträchtigung des gewohnten Tagesablaufs, auch während einer Badekur durchgeführt werden. Bettruhe und sonstige Vorschriften, im Gegensatz zur herkömmlichen Zelltherapie, gibt es nicht. Nach dem Untersuchungsergebnis und Ihren Beschwerden werden die Präparate zusammengestellt und ganz individuell auf Ihren Körper abgestimmt. Diese Behandlung ist besonders dann förderlich und hilfreich, wenn Organe und Organsysteme beginnen länger andauernde Schwächen und Abnutzungserscheinungen aufzuweisen. Über die Zusammenstellung der Kur und die Anzahl der Injektionen entscheidet Ihr Gesundheitszustand. Es werden ca. 5 bis 10 Spritzen verabreicht.

Indikationen:

  • Allgemeine Revitalisierung
  • Gedächtnisschwäche
  • Arthrosen
  • Rheuma
  • Herzinfarkt – Prophylaxe und Nachbehandlung
  • Arteriosklerose
  • Stress
  • Krebs Vor- und Nachbehandlung
  • Schlaganfall Vor- und Nachsorge
  • Augenkrankheiten
  • Potenzstörungen
  • Abwehrschwäche
  • Organschwächen (Leber, Niere, Milz)
Aktuelle Informationen und Produkte (Anzeige)


Bereitgestellt von www.zink-portal.de

Preisliste
Erstuntersuchung mit Augendiagnose und Dunkelfeld50,- bis 80,- €
Beratung, Untersuchung20,- bis 50,- €
Labordiagnostik (ca. 35 Laborparameter)50,- €
Blut - Sedimentations - Test (Stoffwechsel, Krebstest)70,- €
Dunkelfeldmikroskopie nach Prof. Enderlein40,- €
Harnuntersuchung5,- bis 10,- €
Sauerstoffmessung im venösen u. arteriellen Blut25,- €
Chiropraktik, manuelle Therapie, Osteopathie20,- bis 60,- €
Osteopathie (craniale, viscerale)30,- bis 60,- €
Akupunktur (Nadel-, Elektro-, Laserakupunktur)20,- bis 50,- €
Ozontherapie (sog. Blutwäsche)60,- €
Ozonspritze10,- bis 20,- €
Eigenblutbehandlung mit Sauerstoff/Ozon u. Medikamenten20,- bis 30,- €
Chelattherapieca.100,- €
Infusionen (Vitamin C Hochdosis, Aufbau, Schwermetallausleitung)25,- bis 100,- €
Neuraltherapie n. Huneke10,- bis 30,- €
Regenerationskur (Vitorgan, Regeneresen) = weiterentwickelte Zelltherapieca. 300,- €
HOT (hämatogene Oxidationstherapie)60,- €
SMT (Sauerstoff – Mehrschritt – Th.) 1 - 3 Wochen (Sitzung 28,-€)140,- bis 420,- €
Thymuskur (THX . Dr. Sandberg) 10 – 15 Spritzen360,- bis 540,- €
Schröpfkopfbehandlung (blutig od. trocken)10 ,- bis 30,- €
Baunscheidtbehandlung, od. Cantharidenpflasterbehandlung20,- €
Magnetfeldtherapie15,- €
Ultraschallbehandlung10,- €
Blutegelbehandlung (zuzüglich Blutegel)50,- €
Unisolbestrahlung15,- €
Colon – Hydro – Therapie (Darmwäsche)70,- €
Lasertherapie (Schmerztherapie)25,- €
Praxis für Physiotherapie und Osteopathie

Zugelassen für Privatkassen, Beihilfe und Selbstzahler.

Anfahrt
Kontakt

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Vielen Dank für den Besuch unserer Internetpräsenz.
Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie weitere Informationen benötigen kontaktieren Sie uns bitte.
Vielen Dank.

 

Naturheilpraxis Erich Dobler
Nelkenweg 5
94072 Bad Füssing
Telefon: 08531 98 06 06
Fax: 08531 98 06 07
mail: e.dobler@t-online.de

 

Öffnungszeiten
Mo. – Fr.: 8.00 – 12.00 Uhr
Mo., Di., Do.: 15.00 – 18.00 Uhr